„nAcht mit Gott“ am 8. März in der Propsteikirche

Taizé-Gebet, Stille, Gesang und Gespräch – und ein Mitternachtsgottesdienst

Eine „nAcht mit Gott“ wird am Freitag, 8. März ab 20 Uhr in der Propsteikirche St. Johann angeboten. Denn vielfach und ganz unterschiedlich zeigt sich Gott in der Nacht. Die besondere Stimmung dieser Zeit öffnet viele Menschen für Gott.

Die „nAcht mit Gott“ beginnt mit einem Taizè-Gebet. Anschließend ist die Kirche die Nacht hindurch offen für alle, die Gott suchen – sei es im Gebet, in der eucharistischen Anbetung, in der Beichte, dem Sakrament der Versöhnung, oder durch Stille, Gesang und Gespräch. Die „nAcht mit Gott“ endet mit einem Mitternachtsgottesdienst um 24 Uhr.

Veranstalter der „nAcht mit Gott“ in St. Johann sind die Katholische Hochschulgemeinde und das Katholische Jugendbüro Bremen in Kooperation mit der Berufungspastoral im Bistum Osnabrück. Seit 2014 findet dieses Angebot auf Initiative von Papst Franziskus weltweit statt.

Weitere Veranstaltungen