VisionQuest 2022

Jugendvisionssuche – ein Sehnsuchtsweg in der Wildnis

Ein kraftvolles, heilsames Ritual für junge Erwachsene auf der Suche …
24. Juli – 07. August 2022 / Jugendvisionssuche in den Tessiner Bergen

„Es gibt Zeiten in deinem Leben, da ist es nötig, alles hinter dir zu lassen…“

Steven Foster, School of Lost Borders

Freiheitsübung für dich!

Du suchst etwas, das deine Seele berührt und dein Herz wirklich erfüllt? Etwas, das dein Urvertrauen stärkt und dich dein Lebendig sein spüren lässt?
Bei der VisionQuest, einem uralten Ritual, bist du eingeladen, dir selbst, dem Wind, dem Sternenhimmel, der Natur, mit allen ihren Wesen, so bedingungslos zu begegnen, dass du dein gewohntes Leben, dein Selbstbild, deine Fragen eine Zeit lang vergisst und ganz deiner Intuition folgst.

„Es gibt Zeiten in deinem Leben, da ist es nötig, alles hinter dir zu lassen, hinauszugehen und mit Gott, der Natur und ihren Wesen allein zu sein. Als Suchende*r, Held oder Heldin deiner Geschichte schaust du nach Innen und erhältst wie ein Geschenk Antworten, Klarheit, eine Vision, die du mit zurücknimmst, damit du weiter ein Segen für deine Gemeinschaft und für das Leben sein kannst.“ 
Steven Foster, School of Lost Borders

Ich – Reise

Mit innerer Landkarte in die Natur und zum eigenen Seelengrund

„Ich bin…“ – Eine unbestimmte Sehnsucht ruft nach dir? Etwas zieht dich, was du noch nicht fassen kannst?
Wage diese Reise – und finde heraus, wer du sein willst in deinem Leben und in der Welt!
Du weißt, dass du mehr bist als das, was du tust und schaffst, aber (wie) kommt das auch in deinem Herzen an?
Manchmal fühlst du diese Sehnsucht, möchtest dich und das Leben mal wieder spüren?
Dich verbinden, mit deiner Seele und einer Spiritualität, die dich in der Tiefe berührt?
Auf diesem Weg, dieser Reise in die äußere und innere Natur kannst du der Welt und dir neu begegnen, in der Tiefe spüren, wer du bist und was dich ausmacht…

„Geh und folg´ deiner Sehnsucht! Deine Seele ist deswegen hier.
Im Strom dieser Zeit. Der Wellengang formt jeden Stein. So vollkommen.“

Die Fantastischen Vier

blank

Dem Himmel ganz nah
– ein 1.000 Sterne-Platz, nur für dich allein

Die VisionQuest dauert insgesamt 14 Tage. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit folgen vier Tage und vier Nächte allein in der Natur. Die Tage der Nachbereitung bereiten die Rückkehr in den Alltag vor.

Während du draußen bist, hast du nur dabei, was du unbedingt benötigst (z.B. Wasser, Matte und Schlafsack, eine Plane…) und lässt alles zurück, was dich mit dem „Alltag“ verbindet. Nach deiner Solozeit teilen wir das Erlebte in der Gruppe und spüren die Kraft der Geschichten, die uns alle verbinden.

Vielleicht hat deine Quest, deine innere Suche gerade schon begonnen…

Nach deiner Anmeldung laden wir dich zu weiteren Schritten für deine innere und äußere Vorbereitung ein, einschließlich eines Natur-Tages ganz für dich allein, den du dir zu einem Zeitpunkt nimmst, der dir gut passt.

blank

Deine Zeit
– Kraftplätze für Minuten oder Tage

Deine Zeit – Kraftplätze für Minuten oder Tage…

Welche Wünsche, Fragen, Zweifel und Sehnsüchte dich auch begleiten, du bist eingeladen, auf eine wichtige Reise zu gehen als Held oder Heldin deiner eigenen Geschichte. Es ist eine Reise, auf der dir Tiefen und Höhen begegnen können, Wunden und Schätze, wenn du erst die Schwelle überschritten hast. Eine Reise, bei der du deinen eigenen Platz finden kannst.

„Eine Interreligiöse Natur-Berg-Kloster-Zeit…“

Die Alp mitten in den Tessiner Bergen bietet raue Schönheit, Anstrengungen, Herausforderungen und Schätze: steile Anstiege, tiefe Abgründe, erfrischende Quellen, viele Verstecke, Sterne, steinige Wege, geschützte Haine, Klang des Windes und der Kuhglocken, unendlicher Sternenhimmel, Gipfel und Täler, intensive Sonne und kalte Nächte, heilsame Pflanzen- und Tierwesen.

Das Leben auf der Alp gelingt nur in Gemeinschaft aller Mitreisenden, die einander tragen und für Wärme, Achtsamkeit und Verpflegung sorgen.

„Deine Quest, deine Suche hat vielleicht schon begonnen, während du über diese Einladung nachsinnst.“

blank

VisionQuest 2022

Für junge Erwachsene ab 18 Jahren
24. Juli – 7. August 2022

Kostenbeitrag:
Für junge Menschen in Ausbildung (auch Schüler:innen, Studierende, FSJ) oder ohne Einkommen: 450,- Euro
Dieser Betrag deckt knapp die Kosten für die Nutzung der Alp und die Verpflegung und soll ausdrücklich jungen Menschen mit wenig Geld eine Teilnahme ermöglichen.

Für alle anderen orientiert sich der Beitrag an den sonstigen Visionssucheangeboten auf der Alp. Beitrag nach Selbsteinschätzung: 800,- bis 1400,- Euro (darin enthalten sind 450,- für Geländenutzung sowie Verpflegung). Stehen Dir ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung, unterstützt Du mit der Entscheidung für einen höheren Beitrag andere.

Du bist in der Bremischen Evangelischen Kirche engagiert, möchtest teilnehmen, verfügst aber nicht über die finanziellen Mittel? Dann sprich uns gerne an.
Allen hauptberuflichen kirchlichen Mitarbeitenden empfehlen wir, nachzufragen, ob sie für dieses Seminar Fortbildungsmittel beantragen können.

Die An- und Abreise ist mit dem Zug möglich und Du organisierst sie selbst.

Das Leben auf der Alp geht nur gemeinsam! Zusammen sorgen wir für Holz zum Wärmen und Kochen, übernehmen Verantwortung für die Kompost-Toilette, tragen das Benötigte auf den Berg und bereiten die Mahlzeiten zu. Du benötigst die körperliche Fitness, um Dein Gepäck etwa 2 Stunden den Bergweg rauf zutragen.

 

Naturspiritualität zum Ausprobieren und Spüren

Du möchtest mal ausprobieren, worum es geht oder einfach ein Gefühl dafür bekommen?

Herzliche Einladung zu unserem Einstiegstag in die naturinitiatorische Arbeit

am Samstag, 7. Mai im forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen.

blank

Anmeldeformular

VisionQuest 2022



sofern die teilnehmende Person unter 18 Jahren alt ist.

Das Team

Wir alle leiten Visionssuchen in der Tradition der „School of lost Borders“. Wenn sich gerade viel in deinem Leben wandelt, sorgen wir für einen Rahmen, in dem du mit der wilden Weisheit der Natur und deiner selbst in Kontakt kommen und dich verbinden kannst.

Steffi und Thomas bilden als Diakonin und Diakon junge Menschen weiter in den Bereichen Leadership, Erlebnislernen, Kreativität, Musik und Spiritualität im Auftrag der Evangelischen Jugend Bremen:
www.evangelische-jugend-bremen.de

Wolfgang Rapp leitet die Alp als interreligiöses Natur-Berg-Kloster. Außerdem können junge Menschen dort ein tiefen ökologisches Praktikum machen:
www.raum-und-weite.net

Nimm gerne Kontakt mit uns auf. Hier kannst du dich auch anmelden:

Steffi Stross
stross@kirche-bremen.de
Telefon 0177-6329121

Thomas Staenicke
staenicke@kirche-bremen.de

Auf dem Bild von links: Thomas, Steffi, Wolfgang 

blank